ScrollToTop

Hinterkipper Typ W1M

Typ W1M ist ein Spezial-Aufbau – geeignet  für den Transport unter schwierigen Bedingungen im Tagebau. Fahrzeuge, die solche Kippbrücken besitzen, sind eine perfekte Lösung für sich wiederholende Transportzyklen z.B. zwischen dem Aushubort und dem Steinbrecher. Nach einer richtigen Vorbereitung der Transportstraße ersetzen sie erfolgreich traditionelle Muldenkipper. Jedoch der größte Vorteil der Verwendung solcher Kippbrücken auf dem Fahrgestell sind viel niedrigere Anschaffungs- und Servicekosten sowie ein niedrigerer Kraftstoffverbrauch.

 

Der Aufbau besitz eine charakteristischen Kippbrücke mit dem erhöhten Ladeboden im hinteren Bereich, der die Ladung vor dem Herausfallen sichert sowie eine groβe Schräge an der Stirnwand, die das Fahrerhaus vor herabfallenden Steinen schützt.

 

Die Seitenwände besitzen keine Verrippung, deswegen verringert sich das Gewicht der Kippbrücke und erhöht die Nutzlast.  Auf Grund der elastischen Eigenschaften moderner Stahlsorten, wird die kinetische Energie des Aufpralls optimal absorbiert , auch wenn es Gesteinsbruchstücke mit hoher Fraktion sind.

Video

Fotogalerie